Computer Festplatte

Diese Übersicht gibt Ihnen die Informationen über Festplatten, die Sie brauchen, um selbst einen billigen Computer zusammenzubauen oder Ihren vorhandenen PC preiswert zu erweitern.

Die Computer Festplatte (englisch Hard Disk Drive - HDD - genannt)


speichert alle Daten und Programme Ihres Computers. Festplatten speichern Informationen auch nach dem Ausschalten des Computers und stellen diese beim erneuten Einschalten wieder zur Verfügung.

Festplatten bestehen aus einem Stapel magnetisierbarer Scheiben. Über Schreib-/Leseköpfe können Daten auf diese Scheiben geschrieben bzw. von diesen gelesen werden. Je nach Größe der Scheiben unterscheidet man 5 1/2 Zoll-, 3 1/ Zoll-, 2 1/2 Zoll-Festplatten. 5 1/2 Zoll-Festplatten sind nur noch in alten Computern zu finden, in aktuellen werden 3 1/2 Zoll-Festplatten verwendet. 2 1/2 Zoll-Festplatten finden sich vorallem in Notebooks. Durch ihre meachanischen Bauteile sind Festplatten empfindlich gegenüber Stößen und Erschütterungen.

Festplattentypen

Je nach Schnittstelle können verschiedene Festplattentypen unterschieden werden. Derzeit sind folgende Festplattentypen erhältlich.

  • EIDE
    EIDE-Festplatten (Enhandced Integrated Drive Electronics) sind eine Weiterentwicklung der IDE-Festplatten mit einer Reihe von Verbesserungen:

    • Höhere Übertragungsgeschwindigkeiten.
    • Die für IDE-Festplatten gültige Kapazitätsgrenze von 504 MB wurde eliminiert.
    • Durch einen zweiten Kanal können bis zu vier EIDE-Geräte gleichzeitig bedient werden.
    • Über ATAPI können auch CDROM-Laufwerke an eine EIDE-Schnittstelle angeschlossen werden.

    Neben IDE wird auch die Bezeichnung ATA verwendet.

  • S-ATA
    S-ATA ist eine Weiterentwicklung der EIDE-Schnittstelle, die zunächst für den Datenaustausch zwischen Hauptspeicher und Festplatte entworfen wurde. Mittlerweile gibt es aber auch DVD-Laufwerke, -Brenner und Bandlaufwerke, die S-ATA nutzen. Bei S-ATA werden die Daten seriell übertragen.
    Die Vorteile von S-ATA gegenüber EIDE sind:

    • Höhere Übertragungsgeschwindigkeiten.
    • Die Kabelführung wurde vereinfacht.
    • Datenträger können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden (Hot-Plug).
    • Moderne Mainboards verfügen über bis zu acht S-ATA-Anschlüssen.

  • SCSI
    SCSI (Small Computer System Interface) ist eine Schnittstelle für den Anschluß von Geräten an das Bus-System eines Computers. Geräte können dabei Festplatten und CD-ROM-/DVD-Laufwerke, aber auch Scanner oder Bandlaufwerke sein.

    SCSI-Festplatten kommen vorallem in Server-Systemen zum Einsatz. Preislich liegen Sie deulich über EIDE- bzw. S-ATA-Festplatten.


  • USB
    Über USB (Universal Serial Bus) werden externe Geräte, wie bspw. Maus, Tastatur oder Drucker angeschlossen. Das Anschliessen der Geräte kann im laufenden Betrieb erfolgen (Hot-Plug). Durch die relativ hohen Datentransferraten der USB 2.0-Spezifikation können auch externe Festplatten betrieben werden. Diese eignen sich besonders für das Backup von Daten oder für den Austausch größerer Datenmenge zwischen zwei Rechnern.


  • Kapazität

    Die Kapazität einer Festplatte wird in Gigabyte (GB) gemessen. Ein Gigabyte entspricht 1.000 Megabyte. Wenn Sie viel mit Ihrem Computer arbeiten, wird die Festplatte - egal wie groß sie ist - früher oder später voll sein. Die Erfahrung zeigt, dass es eher früher als später sein wird. Sie sollten also beim Kauf einer Festplatte ausreichende Kapazität für die Zukunft mit einplanen.

    Sie erhalten aktuell große Festplatten, wie die Maxtor DiamondMax, mit einer Kapazität von 500 MB. Maxtor bietet die DiamondMax sowohl in einer IDE- HDD 500GB 16MB IDE 6H500R0 als auch in einer S-ATA-Version HDD 500GB 16MB Sata2 6H500F0 an.

    Geschwindigkeit

    Die Geschwindigkeit einer Festplatte hängt von verschiedenen Faktor ab. Dazu gehören die Schnittstellentransferrate, die Zugriffzeit sowie die Drehzahl.

    Die Drehzahl beträgt bei Notebook-Festplatten 4200 RPM (Umdrehungen pro Minute) oder 5400 RPM, bei Desktop-Festplatten 7200 RPM. SCSI-Festplatten, die überwiegend im Server-Bereich zum Einsatz kommen, liegen bei 10.000 RPM bzw. 15.000 RPM.

    Hersteller

    Der Markt für Festplatten wird von einer handvoll Herstellern beherrscht. Zu den bekanntesten zählen Fujitsu, Hitachi, IBM, Maxtor, Samsung, Seagate, Western Digital.

    Hervorragende Festplatten zu günstigen Preisen finden Sie hier.















    Steve's free web templates  -  Yango.de